Fandom

Initiative Transparente Wissenschaft

S210

31Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Um ein neues Plagiat zu melden, lege bitte eine neue Seite ¨Seite [Nummer] [Zusatz]¨ an, wobei [Nummer] die dreistellige Seitenzahl ist und [Zusatz] eine beliebige Ergänzung.


Dissertation Original

den Menschen einer Gemeinschaft zu Tätlichkeiten kommen.

den Menschen einer Gemeinschaft zu Tätlichkeiten kommen.

Die dafür notwendige Exekutive, legistische, judizielle aber auch administrative Gewalt muß erst geschaffen werden. Keine kann von den Individuen zusätzlich bewältigt werden.

So entwickelt sich aus der wirtschaftlichen Funktion wiederum eine neue, die nur die Gesellschaft als Ganzes zu erfüllen vermag, die politische Funktion. So entwickelt sich aus der wirtschaftlichen Funktion wiederum eine neue, die nur die Gesellschaft als Ganzes zu erfüllen vermag, die politische Funktion.

Die Konsequenz ist im übrigen die Umwandlung einer staatenlosen Gesellschaft in einen Staat.

Wenn also die wirtschaftlich optimale Größe der Gesellschaft eine Bevölkerung von rund tausend Erwachsenen fordert, sind für

Die politisch optimale Größe umfaßt vielleicht rund 1.500 Erwerbstätige oder eine Gesamtbevölkerung von sieben bis zwölftausend Menschen. Das entspricht der Einwohner - zahl blühender Staatsgebilde wie Andorra, Monaco, San Marino und Liechtenstein. die politisch optimale Größe umfaßt vielleicht rund eintausendfünfhundert Erwerbstätige oder eine Gesamtbevölkerung von sieben bis zwölftausend Menschen. Das entspricht der Einwohner - zahl blühender Staatsgebilde wie Andorra, Monaco, San Marino und Liechtenstein.

(Interessanterweise haben die meisten Schilderer utopischer Gesellschaften für ihre vollkommenen Staaten ähnliche Bevölkerungszahlen vorgesehen, je nach dem, ob sie lediglich gesellig-wirtschaftliche oder auch politische Funktionen im Sinne hatten. PLATO hielt eine Bevölkerung von 5040 Menschen für die beste. In den Städten von Thomas MORUS' UTOPIA lebten 6000 Familien. Charles FOURRIERS Phalansterien umfaßten 400 bis 600 Familien oder 1500 bis 1600 Menschen. Robert OWENS Parallelogramme hatten 500 bis 2000 Mitglieder und Horace GREELEYS Genossenschaften "einige hundert bis ein paar tausend".)

Merkwürdigerweise haben die meisten Schilderer utopischer Gesellschaften für ihre vollkommenen Staaten ähnliche Bevölkerungszahlen vorgesehen, je nach dem, ob sie lediglich gesellig-wirtschaftliche oder auch politische Funktionen im Sinne hatten. Plato hielt eine Bevölkerung von 5.040 Menschen für die beste. In den Städten von Thomas Morus' Utopia lebten 6.000 Familien. Charles Fourriers Phalansterien umfaßten 400 bis 600 Familien oder 1.500 bis 1.600 Menschen. Robert Owens Parallelogramme hatten 500 bis 2.000 Mitglieder und Horace Greeleys Genossenschaften "einige hundert bis ein paar tausend"

Übernommen aus: Kohr, Leopold; Die überentwickelten Nationen, Verlag Alfred Winter, 1983; S.55 und S.56 und die Fußnote auf S. 201.

Link: http://phaidon.philo.at/qu/wp-content/uploads/2008/08/dissertation_hahn.pdf

Dokumentiert in: http://phaidon.philo.at/qu/wp-content/uploads/2008/08/dissertation_hahn.pdf

AnmerkungenBearbeiten

Fußnoten: N/A

Dieses Plagiat ist an Zynismus kaum zu überbieten. Eine Fußnote von Kohr, S.201 wird abgeschrieben, aber statt "Merkwürdigerweise" wird "Interessanterweise" eingesetzt.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki