Fandom

Initiative Transparente Wissenschaft

Plagiatsfunde in der Dissertation von Johannes Hahn

31Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

EinleitungBearbeiten

Initialzündung: Offener Brief an die zuständige Bundesministerin:

http://philo.at/pipermail/register/2011-March/001137.html

Zur Inspiration die ersten Funde von Weber (2007) und Hrachovec (2008):

http://phaidon.philo.at/qu/?p=348

Die Doktorarbeit im Volltext:

http://www.scribd.com/doc/50189200/Dr-Johannes-Hahn-Perspektiven-der-Philosophie-heute-dargestellt-am-Phanomen-Stadt

Die Arbeit als großteils durchsuchbares PDF im Volltext gibt es seit 11. März 2011 auch direkt bei OTHES, dem Hochschulschriften-Service der Uni Wien.


Das Template für neue Funde: Template_nach_Seite


Zum ArbeitsverlaufBearbeiten

Da die Dissertation Hahn Papierquellen benützt ("die Gnade der frühen Geburt"), die nur spärlich in späteren von Google erfassten Werken (eventuell, auch) zitiert werden muss man sich den Anhang bzw. die Literaturliste hernehmen und die dort verzeichneten Werke ausborgen und vergleichen, oder noch besser: einscannen (ist, soweit wir wissen, nur bei vergriffenen Werken erlaubt - das Urheberrecht schützt kaum vor Plagiat, eher schützt es Plagiatoren, da es die Nachforschungen sehr erschwert)!


Es wäre sinnvoll, wenn alle, die ein bestimmtes Werk (möglichst genau die von Hahn zitierte Auflage bzw. Ausgabe) an einer Bibliothek gefunden haben (bei Google Books ist leider nicht viel zu holen, Copyright sei Dank), dies melden, damit andere sich auf die Suche nach anderen Werken machen und unnötige Parallelarbeit vermieden wird (obwohl es nicht schlecht wäre, wenn je zwei Gruppen getrennt voneinander auf die "Fahndung" gehen)

Tipps zur Vorgangsweise:

  • Arbeit kollektiv durchgoogeln wie bei Guttenberg
  • Arbeit durch mehrere Antiplagiatssoftwaresysteme laufen lassen
  • Kenner der nur offline verfügbaren Literatur sollten mit einbezogen werden - wer ist Kenner der Texte von Mumford, Eisfeld, Kohr, Mitscherlich u. a.?
  • Dann Dokumentation hier nach Einzelseiten (Plagiat und Original) wie bei Guttenberg

In ArbeitBearbeiten

Dokumentation der Literatur die in Arbeit ist, um eben Doppel- und Dreifach Arbeit zu vermeiden.

Kapitel 2Bearbeiten

Stewig, Reinhard, 1983, Die Stadt in Industrie- und Entwicklungslaendern.

Mumford, Lewis, 1979, Die Stadt. Fuer Seite 110ff.

PlagiatsfundeBearbeiten

S48 S49

S106 S107 S108 S109 S110 S111 S112

S202 S209 S210

StatistikBearbeiten

Untitled 2.png

Bisherige Plagiatsfunde in der Dissertation von Hahn (17. 3. 2011, 15:00)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki